Projektgegenstand
Es werden die bestehenden Hauptmerkmale des Projektes wie Software, Objekt, Industrieanlage oder Maschine erarbeitet.

Projekttyp
Die Haupttendenz aus den verschiedenen Projekt-Varianten wird eruiert – „Forschung – Entwicklung – Investition“.

Projektleiter
Primär auf das Projekt bezogen wird eine Person mit vorrangig sozialer Kompetenz ermittelt.

Projekt-Organisation
Durch Analysen beim Kunden wird eine der drei Formen „Reine -, Stabs -oder Matrix Organisation“ für das in Auftrag gegebene Projekt bestimmt.

Projektteam
Ein Team muss allmählich zusammenwachsen und durchläuft verschiedene typische Teambildungsphasen. Um eine aktive Förderung der Teamgestaltung  zu gewähren, werden die einzelnen Bereichsleiter „Supervisor“ bestimmt.

Projekt Methodik
Es wird gemäß der Erfahrung der Teammitglieder das „Tool“ zur Projektsteuerung bestimmt – zuletzt z.B. „MS Projekt Gant“.

Projekt Kommunikation
Durch den intensiven Informationsaustausch zwischen den unterschiedlichsten Abteilungen, Firmen und deren Kulturen wird die Struktur, die Ausführung und der zeitliche Faktor vorgegeben. Für teamübergreifende Zusammenarbeit wird unter Anderem die zeitnahe Bring- und Holschuld festgelegt.

Projekt Information
Die Struktur der Dokumentation „Reporting“ wird bestimmt, um auch außerhalb des Projekts sich informativ, klar und gleicher massen verstanden zu wissen.

Risikomanagement
Um das positive Ergebnis des Projektes gewährleisten zu können, wird projektbegleitend neben der Steuerung eine Risikoanalyse erstellt. Die Risikoanalyse wird nach erkennbaren -, unvermeidlichen Risiken und deren Risikohaftigkeit anhand von Checklisten und wenn nötig durch beiziehen von unabhängigen Experten bewertet.

Projektfreigabe
Die Unterzeichnung – Diese erfolgt durch den Auftraggeber und ist die Voraussetzung für den nächsten Schritt.

Die Projektfreigabe ist ein formaler Akt der Entscheidungsträger zur Durchführung eines Projekts. Die Projektfreigabe
kann stufenweise erfolgen. Die Hürde der Freigabe nimmt, wer zeigen kann, dass alles getan wurde, um das
Projekt ins Gelingen zu führen, und die angestrebten Resultate zu erreichen. Kernprozesse und Kommunikationsprozesse
müssen verzahnt und die Projektorganisation fi xiert werden.

Methodik
Zu den Grundlagen des Projektplanungsprozesses gehört die Wahl der passenden Vorgehensmethodik. In meinen Projekten wird durch die Erzeugung von Neuen das Phasenkonzept bevorzugt. Grundlegend wird in „Top-down“ phasenweiser Trennung von Planung – Realisierung – Einführung vorgegangen.

Projektstrukturplan
Es wird ein Balkenplan erstellt, um die Gliederung nach Funktion der einzelnen Arbeitspakete, Kapazitäten und Kosten zu ermöglichen.

Ablaufplanung
Die Planung „Netzplan“ wird in chronologischer Reihenfolge erstellt. Die Abhängigkeit der einzelnen Arbeitspakete werden nach Dauer gemäß „frühester / spätester Anfangszeitpunkt“ und dem „frühesten / spätesten Endzeitpunkt“ gelistet.

Terminplanung
Das „Balkendiagramm“ wird mit den Daten aus dem Netzplan auf einer Zeitachse „MS Project“ graphisch dargestellt. Die eventuell entstehenden Konflikte, der voneinander abhängigen Arbeitspakete, im Ablauf benannt mit „kritischer Pfad“, werden erkannt und dem entsprechend verplant. Die durch Vertrag und Kosten einzuhaltenden Termine „Meilensteine“ werden festgelegt und eingepflegt.

Einsatzmittelplanung
Es werden die Ressourcen unter Berücksichtigung der bereits kalkulierten Größen des Personals und der Sachmittel in Berücksichtigung der effizienten Auslastung in den bereits vorhandenen Steuerungsplan z.B. „MS Projekt“ eingearbeitet.

Kostenplanung
Das Ergebnis der Ermittlung der nun entstandenen Kosten. Aus internen – und externen Personal, Verbrauchs-, Werkzeugkosten und sonstigen Kosten, werden diese dem kalkulierten Auftrag gegenübergestellt und angepasst. Nach den nun vorgegebenen Terminen der Erfüllung werden in den Steuerungsplan z.B. „MS Projekt“ nach Kostenart, Zeitperiode und Kostenträger die Daten eingepflegt.

Projektorganisation
Wird in Form eines Organigramms, nach Erfassung der Stellen aus dem Funktionsdiagramm erstellt. Nach Instanzen wie Lenkungs-, Führungs-, Ausführungs- und Fachbeteiligungseben gegliedert.

Projektdokumentation
Erfolgt begleitend nach den Richtlinien des Dokumentationsmanagements zur Information, den freigegebenen Zugriff und der Archivierung für das Projekt. Es beinhaltet die Projektberichterstattung nach aktuellem Status von Fortschritt, Risiko, Aufwand- und Kostencontrolling, wie den Steuerungsmaßnahmen und Anträgen.

Personal Lizenzierung

Equipment Akquirierung

Material Einfuhr / Organisation

Baustellen Organisierung                           

Baustellen Leitung